Selbsthass?!

Ich hasse mich. Ich hasse mich. Ich hasse mich. Ich hasse mich. Ich hasse mich. Ich hasse mich.

Ich will nicht mehr. Ich kanns nur nochmal sagen. Ich verstehe das alles nicht mehr. Ich verstehe mich nicht mehr. Ich lebe gar nicht mehr. Ich denke nur noch übers Essen nach. Den ganzen Tag. Eigentlich will ich nichts mehr mit Essen zu tun haben. Aber vom Prinzip her beschäftige ich mich mit nichts anderem mehr. Diese ganze hirnverbrannte Scheiße.

Gott, ich liebe das hungern, ja. Ich gebe das auch zu. Aber diese fressanfälle, die dann irgendwann kommen, in denen ich nachts vor dem Kühlschrank sitze und mich bis zum Rand vollstopfe. Und immer noch was reinstopfe, obwohl ich gar keinen Hunger mehr habe. Ich fühle mich von Anfang an elend. Ich will eigentlich gar nichts essen. Es ist schrecklich. Schrecklich, schrecklich, schrecklich. Und ich fühle mich jedesmal so hilflos. Ich heule mir die Augen aus und verletze mich selbst. Als Strafe sozusagen, oder wie darf ich mich selbst verstehen?

Ich kann nicht mehr. Ich kann nicht schlafen. Ich kann nicht essen. und ich lache nicht mehr.

8.7.10 00:40

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Leukathea / Website (8.7.10 12:52)
hey.
ich bin wieder da. ich versteh dich mit dem hungern. in den letzten wochen waren bei mir auch einige tage so. ich hab manchmal viel zu wenig gegessen (aber oft auch viel zu viel) es ist so schwer gegen die ES stimme anzukommen, egal ob sie nach hunger oder einem FA schreit. überleg dir mal was die FAs bei dir auslöst. heißhunger? oder was psychisches? welchen zweck erfüllen sie bei dir? bei mir sind die FAs meistens auch eine form von SVV. ist das bei dir vl auch so?

hoffentlich gehts dir bald besser.
lg leuka

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen